Zahnaufhellung / Bleaching

Gesund und schön

In unserem Kulturkreis stehen weiße, gesunde Zähne für Attraktivität, Vitalität, Jugend und Erfolg. Nach einer Umfrage der Blend-a-med-Forschung im Jahr 2009 sind rund 80 % der Deutschen schöne, weiße Zähne wichtig. Doch was tun, wenn die eigenen Zähne nicht diesem Idealbild entsprechen?

hier kann bleaching die lösung sein.

Dabei werden die Zähne mit Gel auf Wasserstoffperoxid-Basis gebleicht. Vor einem Bleaching untersucht der Zahnarzt die Zähne des Patienten und deren Beschaffenheit. Experten wie unsere Zahnärzte in Stuttgart analysieren die Verfärbungen und finden heraus, wie sie entstanden sind, um die richtige Bleachingmethode zu wählen. Eine gründliche Zahnreinigung ist vor dem Bleichen unerlässlich. Natürlich bekommen Sie von unserem Team auch genaue Verhaltensempfehlungen für die Zeit nach der Zahnaufhellung. Füllungen und Kronen können einige Wochen später der neuen Farbnuance der Zähne angepasst werden.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Zähne zu Ihrem schönsten Schmuck werden und sie wieder unbekümmert lächeln können. Nehmen Sie unser Angebot einer umfangreichen, kostenlosen und unverbindlichen Beratung zu diesem Thema in unserer Zahnarztpraxis in Stuttgart Mitte wahr!

BG6X7455_lr

Welche Ursachen gibt es für Zahnverfärbungen?

Zahnärzte unterscheiden zwischen äußeren und inneren Verfärbungen.

Äußere Verfärbungen sind in einer dünnen Proteinschicht auf dem Zahnschmelz fest eingelagert. Die Quelle sind häufig Farbstoffe aus der Nahrung z. B. aus Blaubeeren, aus Getränken wie Tee, Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken oder Verfärbungen durch Nikotingenuss. Einige Mund-Spüllösungen oder Medikamente hinterlassen ebenfalls unschöne Verfärbungen. In der Regel können diese Farbauflagerungen durch eine professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis in Stuttgart Mitte entfernt werden.

Innere Verfärbungen können auf bestimmte Defekte oder häufige Tetracyclineinnahme während der Schmelzreifung hinweisen. Durch eine Wurzel-Behandlung oder einen Stoß traumatisierte Zähne können sich gräulich-bläulich verfärben. Ganz allgemein werden unsere Zähne mit dem Alter dunkler. Innere Verfärbungen können durch Bleaching behoben oder durch Verblendschalen, so genannte Veneers, korrigiert werden.

Weiße Zähne durch ein professionelles Bleaching

Welche Bleaching-Methoden gibt es?

Home-Bleaching ist die Methode der Wahl bei geringen Verfärbungen. Schon beim Beratungsgespräch kann ein Zahnarzt eine Farbanalyse machen und Abformungen Ihrer Zähne nehmen. In unserer Praxis in Stuttgart Mitte werden dann spezielle Schienen angefertigt, die mit Bleich-Gel gefüllt und täglich (meistens bequem während des Schlafs) getragen werden. Nach ein bis zwei Wochen sollte dann das gewünschte Farbergebnis erreicht worden sein.

Power-Bleaching oder In-Office-Bleaching wählt der Zahnarzt, wenn eine stärkere Zahnaufhellung erreicht werden soll. Mit Hilfe eines höher dosierten Gels wird in unserer Praxis in Stuttgart innerhalb von 30 bis 60 Minuten eine Aufhellung um mehrere Nuancen erreicht.

Walking-Bleach-Technik wird bei Patienten mit einzelnen von innen verfärbten Zähnen eingesetzt, z. B. bei nach einer Wurzel-Behandlung verfärbten Zähnen. Das Bleichmittel wird in den Zahn eingebracht und über ein bis zwei Tage dort belassen. Sobald die gewünschte Aufhellung erreicht ist, wird das Mittel herausgenommen und der Zahn mit einer Füllung verschlossen.

Ist Bleaching schädlich für den Zahnschmelz?

Heute gibt es Bleichgele, die pH-neutral sind und daher den Schmelz nicht schädigen. Vorsicht geboten ist bei Bleachingprodukten aus dem Internet. Diese sind oft aggressiv und können Schäden am Zahn verursachen.

Sind aufgehellte Zähne besonders schmerzempfindlich?

Nach dem Bleaching kann die Empfindlichkeit der Zähne auf heiß oder kalt erhöht sein. In der Regel wird diese jedoch innerhalb weniger Tage durch Fluoridierungsmaßnahmen, die wir in der Praxis und Sie dann zu Hause durchführen, behoben.

Werden durch das Bleichen auch vorhandene Füllungen und Kronen heller?

Nein, Kronen und Füllungen können nicht aufgehellt werden. Aber: Nach Abschluss des Bleachings können Füllungen und Kronen vom Zahnarzt ausgewechselt und der neuen, helleren Zahnfarbe angepasst werden.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Ganz allgemein gesagt, mindestens zwei bis vier Jahre. Die Haltbarkeit hängt ganz wesentlich von den Lebens-, Ernährungs- und Mund-Hygienegewohnheiten ab. Durch gute häusliche Zahnpflege und regelmäßige professionelle Zahnreinigung kann das Farbergebnis langfristig erhalten werden. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, mit Ihren individuell für Sie angefertigten Bleichschienen nachzubleichen. Bei Ihrer Dentalhygienikerin bekommen Sie genaue Informationen und Instruktionen zu individueller Zahnpflege und anderen Verhaltensmaßnahmen nach einem Bleaching.